Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

amateurfunkforum.at

Willkommen bei Amateurfunk
Forum für Amateurfunk - Elektronik - Funktechnik
und Funkinteressierte
Amateurfunk Österreich

Zur Startseite amateurfunkforum.at                         Zum online Anzeigen-markt

Am 01.11. 2006 startete * amateurfunkforum.at * mit einer neuen Website-Plattform !!
Dieses Forum ist jetzt nur noch zum Nachlesen!
Zum Neuen * amateurfunkforum.at * geht es hier.

Forum ist geschlossen!!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 1.069 mal aufgerufen
 Antennentechnik
Geri Offline



Beiträge: 2

07.06.2006 12:58
Lösungen HF Erdung Antworten

Hallo!
Vielleicht hat wer eine bessere Idee.
Ich wohne im ersten Stock einen Mehrfamiliehauses (antennengeschädigt hi).
Für die KW verwende ich einen Draht der zum Nachbargründstück auf einen Baum rübergeht. Im Shake geht dieser Draht zu einen Magnetik Balun (Fa.Wimo) und Koaxkabel zum Tuner (MFJ941E).
Und nun zur Erdung.
An der Hauswand befindet sich ein Fallstrang der Dachrinne welcher mit einen Tiefenerder geerdet ist. Habe bei der Dachrinne eine Schelle befestigt und von dort geht ein YM 6² beim Fenster rein zu meinen Tuner. Meine Frage wäre ob ich noch etwas verbessern könnte oder ob ich dieser Variante leben muß .
Danke für Ratschläge.
vy 73 OE6GJE (Gerhard)

OE3DNA Offline

*****

Beiträge: 35

07.06.2006 13:22
#2 RE: Lösungen HF Erdung Antworten

Hallo,

2 Ideen hätte ich noch:

1.) Alle Geräte mit Erde verbinden
2.) den Balun wenn möglich auserhalb des Gebäudes und das Kabel zum Tuner möglichst kurz.

73 de Andy

PS: schon mal an eine Magnetic Loop gedacht?

Geri Offline



Beiträge: 2

07.06.2006 20:52
#3 RE: Lösungen HF Erdung Antworten

Hallo Andy!
Danke für den Tip. Habe ich schon gemacht. Die Erdung scheint ok zu sein. Typische Symptome wie Lippen verbrennen oder SWR-Veränderung bei Gehäuse Berührung kommt nicht vor. Kann mit auch nicht viel erwarten von einen 13,5 Meter langen Draht der nicht frei hängt. Eine Magnetic Loop Antenne hatte ich schon mal versucht. Nicht mein Fall.
vy 73 de Gerhard

OE3DNA Offline

*****

Beiträge: 35

08.06.2006 07:27
#4 RE: Lösungen HF Erdung Antworten

Hallo,

dachte ich mir schon dass du das bereits gemacht hast, sonst fällt mir aber nichts ein. Ich nehme mal an dass du auch nicht 2 Drähte im Winkel von 90° oder mehr zueinander wegspannen kannst (für einen Dipol)?

73 de Andy

 Sprung  
 

amateurfunkforum.at bekam am 01.11.2006 eine neue Website-Plattform, somit ist dieses Forum nicht mehr aktiv.

 

Forum Übersicht   

   Suche   

   Anmelden   

   Login Mitglieder   

   Beiträge   

   Hilfe 

 Zur Startseite amateurfunkforum.at        Zum unabhängigen Informationsportal funknachrichten.at

Dieses Forumportal ist geschlossen!! 


Am 01.11. 2006 startete * amateurfunkforum.at * mit einer neuen Website-Plattform !!
Dieses Forum ist jetzt nur noch zum Nachlesen!
Zum Neuen * amateurfunkforum.at * geht es hier.



 

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz