Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

amateurfunkforum.at

Willkommen bei Amateurfunk
Forum für Amateurfunk - Elektronik - Funktechnik
und Funkinteressierte
Amateurfunk Österreich

Zur Startseite amateurfunkforum.at                         Zum online Anzeigen-markt

Am 01.11. 2006 startete * amateurfunkforum.at * mit einer neuen Website-Plattform !!
Dieses Forum ist jetzt nur noch zum Nachlesen!
Zum Neuen * amateurfunkforum.at * geht es hier.

Forum ist geschlossen!!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 16 Antworten
und wurde 2.758 mal aufgerufen
 Fehlerquellen
Seiten 1 | 2
OE1SBA Offline

*******

Beiträge: 71

06.03.2006 14:23
Störungen durch Schaltnetzteile Antworten

Ich habe mir um Gewicht zu sparen ein Alinco DM330MVE zugelegt.
Gibt es noch andere Nutzer dieses Netzteiles die es auch auf den niedrigen KW Bändern benutzen?
Ich habe da teilweise etwas Störungen, man kann sie zwar mit dem Knopf wegbewegen aber optimal ist es nicht.

Stefan

OE6VHF Offline

*******


Beiträge: 51

06.03.2006 18:27
#2 RE: Störungen durch Schaltnetzteile Antworten

Ja ich benütze dieses Netzteil auch....
Auffalend bei mir vor allem mit der 40m Vertikal, mit dem wire-beam gibts keine Probleme.

Teste mal wo die Einstreuung statt findet.
Hierzu einfach mal die Antenne abstecken und horchen ob die Störungen noch da sind...

OE1SBA Offline

*******

Beiträge: 71

07.03.2006 03:57
#3 RE: Störungen durch Schaltnetzteile Antworten

Ich nutze einen Drahtdipol der eigentlich nur auf 20/15/10 geht.
Möglich dass die Störungen durch den Kabelverhau neben dem TRX reinkommen.
Die Antenne ist zwar ausserhalb des Zimmers aber es ist alles recht weit beieinander.
Ausserdem stört das Netzteil ein Radio im Nebenzimmer.
Ich dachte eigentlich dass die Störungen über das DC Kabel in das Gerät gelangen.
Würde es etwas helfen das Gleichstromkabel mittels Drossel zu entstören?

OE6VHF Offline

*******


Beiträge: 51

07.03.2006 15:00
#4 RE: Störungen durch Schaltnetzteile Antworten

Wenn die Störungen massiv sind hilfts nix.
Aber nochmal, sind die Störungen noch da, wenn Du keine Antenne am Funkgerät angesteckt hast?

OE1SBA Offline

*******

Beiträge: 71

07.03.2006 15:50
#5 RE: Störungen durch Schaltnetzteile Antworten
Gerade auf 80m getestet.
Sobald ich die antenne abstecke ist es wieder sehr störungsarm.
die Störungen kommen also über die Antennenseite rein, ob irgenwo bei Tuner und den Kabel oder über draussen durch die Antenne.
Nur wie kommen die Störungen dort hin?
Ich vermute mal dass die Stromleitung hier strahlt, würde auch die Störungen im Küchenradio im Nebenzimmer erklären.

Stefan

OE6VHF Offline

*******


Beiträge: 51

07.03.2006 16:46
#6 RE: Störungen durch Schaltnetzteile Antworten

Ja ist ja schon ein Fortschritt..
Also die Störungen kommen nicht übers Gleichspannungskabel ins Gerät...

Die Störungen dürften in der Tat von unerwünschten Aussendungen des NG- herrühren...

Nun, als erstes den TRX und das NG zusammen erden. (nicht unter 5 mm2 Erdungsleiter verwenden) (Heizungsrohr als Bezugspunkt bietet sich an)
Bei einer Vertikal Antenne ist es auch wichtig das kein Potenzialunterschied zw. Antennenmasse und Gehäuse Chassis besteht.

Ich Denke mal Du hast eine Antenne welche ein Gegengewicht erfordert, den bei Antennen der Dipol-Familie treten Störungen über den Ant. Zweig nur selten auf.

(Im übrigen die Einstreuung ins Küchenradio spricht auch für ein Masseproblem. Ich hoffe nur daß der MW-Bereich gestört wird und nicht UKW :-))

OE1SBA Offline

*******

Beiträge: 71

07.03.2006 19:03
#7 RE: Störungen durch Schaltnetzteile Antworten

Zitat von OE6VHF
Ja ist ja schon ein Fortschritt..
Also die Störungen kommen nicht übers Gleichspannungskabel ins Gerät...
Die Störungen dürften in der Tat von unerwünschten Aussendungen des NG- herrühren...
Nun, als erstes den TRX und das NG zusammen erden. (nicht unter 5 mm2 Erdungsleiter verwenden) (Heizungsrohr als Bezugspunkt bietet sich an)
Bei einer Vertikal Antenne ist es auch wichtig das kein Potenzialunterschied zw. Antennenmasse und Gehäuse Chassis besteht.
Ich Denke mal Du hast eine Antenne welche ein Gegengewicht erfordert, den bei Antennen der Dipol-Familie treten Störungen über den Ant. Zweig nur selten auf.
(Im übrigen die Einstreuung ins Küchenradio spricht auch für ein Masseproblem. Ich hoffe nur daß der MW-Bereich gestört wird und nicht UKW :-))

also ich verwende einen Drahtdipol von Wimo.
Die Störungen im Radio sind auf UKW, scheinbar aber generell, nicht auf einer Frequenz.
Ich suche gerade eine Möglichkeit das Netzteil zu erden, es hat nur einen Eurostecker ohne Erdung und auch keine Klemme für die Erdung.

OE6HOF Offline

(Admin)

Beiträge: 68

14.03.2006 23:57
#8 RE: Störungen durch Schaltnetzteile Antworten
Zitat von OE1SBA
Ich habe mir um Gewicht zu sparen ein Alinco DM330MVE zugelegt.
Gibt es noch andere Nutzer dieses Netzteiles die es auch auf den niedrigen KW Bändern benutzen?
Ich habe da teilweise etwas Störungen, man kann sie zwar mit dem Knopf wegbewegen aber optimal ist es nicht.
Stefan

Hallo OE1SBA,
ja dieses Netzteil hat es in sich.
Ich verwende diesen Netzteil auch, aber nicht mehr für den Funkbetrieb sondern für einen anderen Zweck.
Habe auch Probleme mit Störungen usw. gehabt und lange damit umgeärgert und die Nerven sinnlos verbraten.
Es war halt so, das es immer bei verschiedenen Bändern Störungen verursachte, habe ich es auf 40m störungsfrei bekommen, war es wieder auf einem anderem Band zu hören usw. Somit habe ich es aufgeben daran rum zu basteln und nach 6 Monanten ein neues angeschaft.
Den genannten Netzteil verwende ich jetzt für die Notstromakkus zu laden, mit einer Sperrdiode am Plus, das kein Strom zum Netzteil zurück kann usw.
Noch ein gutes gelingen und hoffe das es bei Dir klappt.

73 de OE6HOF

OE1SBA Offline

*******

Beiträge: 71

15.03.2006 14:07
#9 RE: Störungen durch Schaltnetzteile Antworten

Wie gibt dieses Netzteil die Störungen an die Umgebung ab?
Geschieht dies über das Netzkabel?

OE6BKF Offline

*

Beiträge: 10

15.03.2006 15:52
#10 RE: Störungen durch Schaltnetzteile Antworten

Hi,

habe ebenfalls das Alinco Netzteil (nicht mehr) in Verwendung, auf 80 und 160m waren die Störungen durch das Netzteil schlimm - auf 80 liessen sich die Störungen noch verändern bzw. wegbekommen, auch 160 wars ein Gau ....

Die Störungen (Pulse) kommen (auch) über den Spannungsausgang...

lg
bernd

OE6BKF
--

Angefügte Bilder:
work.jpg  
OE1SBA Offline

*******

Beiträge: 71

15.03.2006 15:57
#11 RE: Störungen durch Schaltnetzteile Antworten

Das Ding hat eine CE Plakette.
Ist das nicht ein Fall für die Gewährleistung?

OE6BKF Offline

*

Beiträge: 10

15.03.2006 16:45
#12 RE: Störungen durch Schaltnetzteile Antworten

Gewährleistung ist eine gute Frage ....
Lt. Manual werden Störungen ja nicht ausgeschlossen, es wäre interessant, rechtliche Backgrounds zu so einer Situation zu hinterfragen ....

lg
bernd

OE6BKF
--

OE1SBA Offline

*******

Beiträge: 71

15.03.2006 17:04
#13 RE: Störungen durch Schaltnetzteile Antworten

Ich werde auf jeden Fall mal morgen mit dem Teil beim Händler vorbeischauen.
Wenn das nix hilft dann werde ich mal anfangen Lösungen für Störungen zu suchen.
Ist ja öfters der Fall dass Störungen ins Stromnetz abgegeben werden, der Fernsehen/DVB-s meiner Eltern zum Beispiel strahl ganz stark auf 20m.
Dort müsste man auch entstören.

OE6HOF Offline

(Admin)

Beiträge: 68

16.03.2006 22:50
#14 RE: Störungen durch Schaltnetzteile Antworten

Zitat von OE1SBA
Ich werde auf jeden Fall mal morgen mit dem Teil beim Händler vorbeischauen.
Wenn das nix hilft dann werde ich mal anfangen Lösungen für Störungen zu suchen.
Ist ja öfters der Fall dass Störungen ins Stromnetz abgegeben werden, der Fernsehen/DVB-s meiner Eltern zum Beispiel strahl ganz stark auf 20m.
Dort müsste man auch entstören.

Hallo OE1SBA

Hoffentlich hast Du was erreicht beim Händler.

Ich würde meinen, das der ganze Aufwand usw. bei diesem Netzgerät nicht viel bringen wird, verwende es für was
anderes und besorge dir ein neues Netzgerät.
Ich habe jetzt das Diamond GSV 3000 30Amp. Dauerbelastung und verwende mein Alinco zum Akkus laden, wie schon
einmal erwähnt.

73 de OE6HOF

OE1SBA Offline

*******

Beiträge: 71

17.03.2006 17:38
#15 RE: Störungen durch Schaltnetzteile Antworten

Sind bei diesem Diamond Netzteil auch Störträger bemerkbar oder ist das total sauber?

Seiten 1 | 2
 Sprung  
 

amateurfunkforum.at bekam am 01.11.2006 eine neue Website-Plattform, somit ist dieses Forum nicht mehr aktiv.

 

Forum Übersicht   

   Suche   

   Anmelden   

   Login Mitglieder   

   Beiträge   

   Hilfe 

 Zur Startseite amateurfunkforum.at        Zum unabhängigen Informationsportal funknachrichten.at

Dieses Forumportal ist geschlossen!! 


Am 01.11. 2006 startete * amateurfunkforum.at * mit einer neuen Website-Plattform !!
Dieses Forum ist jetzt nur noch zum Nachlesen!
Zum Neuen * amateurfunkforum.at * geht es hier.



 

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz